Öffnungszeiten

Der Landgasthof Pleister Mühle ist ganzjährig (fast) täglich für Sie da:

Montag bis Samstag
11.30 – 22.30 Uhr
Küche von
12.00 – 21.00 Uhr

Sonntag und Feiertag
09.00 – 22.00 Uhr
Sonntagsfrühstück 09.00 – 11.30 Uhr (Reservierung erforderlich!)
Küche von 12.30 – 20.00 Uhr

Schmetterling Thumbnail

Verstärkung für unser Küchenteam gesucht

Fingerfood BBQ 2Koch (m/w/d) in Vollzeit gesucht

Du hast keine Lust auf Einheitsbrei und Fertiggerichte?
Du hast Lust dein Handwerk richtig auszuüben und dich kreativ zu beteiligen?

Außerdem suchen wir Servicekräfte, Frühstückskräfte und Spüler (m/w/d).

Zu unseren aktuellen Jobs …

Bitte bewerben Sie sich direkt bei Gabriele Cronrath, die Ihnen auch gerne Ihre Fragen zur Stelle beantwortet.

Telefon: 0251-136760
E-Mail: gcronrath@pleistermuehle.de

Großes Sonntagsfrühstück

Jeden Sonntag von 9–11.30 Uhr
Reservierung erforderlich

Großes Sonntagsfrühstück in der Pleister Mühle17,90 Euro pro Person
Kinder unter 3 Jahren sind frei

Kinder von 3 bis 11 Jahren zahlen  1,40 Euro pro Lebensjahr

inkl. Filterkaffee, Säfte und Wasser

Zu allen öffentlichen Buffets des Hauses – auch zum Sonntagsfrühstück – sind Hunde nicht gestattet.

Reibekuchenessen

ReibekuchenJeden Montag

Reservierung erwünscht

(außer an den gesetzlichen Feiertagen)
soviel Reibekuchen wie Sie mögen
von 12.00–20.30 Uhr
– mit wirklich gutem Apfelkompott und Pumpernickel 8,90 Euro
– mit gebratenen Champignons und Kräuterschmand 9,90 Euro
– mit frisch geräucherterm Lachs mit Meerrettichsahne 15,90 Euro

Krimidinner „Tod in der Werse“

Krimidinner "Tod in der Werse" in der Pleister MühleKRIMIDINNER „Tod in der Werse“
jeweils 18.30–22.00 Uhr

15. Februar 2020 (ausgebucht)
7. März 2020

28. März 2020
18. April 2020

In Zusammenarbeit mit K3 Stadtführungen Münster/ Ermitteln Sie während eines modernen westfälischen Drei-Gänge-Menüs

„Die Stimmung bei der Betriebsfeier der Firma Sonnenschein Maschinenbau ist, trotz der jüngsten Gerüchte um einen möglichen Verkauf der Firma nach China, gut und wird im Laufe des Abends immer besser. Zwischen Büffet, Tanzfläche und Sektbar wird in dem Lokal am Werseufer ausgelassen gefeiert, und sogar Geschäftsführer Dr. Kurt-Walter Hogenfeld wagt ein Tänzchen, bevor er sich zum Abkühlen zu einem kleinen Spaziergang am Flussufer aufmacht. Wenig später wird seine Leiche mit einem Tortenmesser in der Brust in der Werse treibend gefunden. Fast jeder der anwesenden Gäste könnte der Mörder sein.
Übernehmen Sie die Ermittlungen und finden anhand der Informationen, die unser Moderator Ihnen mit einem Augenzwinkern präsentiert, heraus, wer ein Motiv gehabt haben könnte und wer tatsächlich der Täter ist.“